HILFE ZUR SELBSTHILFE – 5.000 EURO FÜR WAISENHAUS-PROJEKT „IN OUR OWN QUIET WAY E.V.“

Aschaffenburg, 16.10.2017

Im Rahmen der Mitglieder-Infoveranstaltung in der Stadthalle Aschaffenburg überreichte Vorstandsmitglied Markus Weber eine Spende in Höhe von 5.000 Euro an den Verein „In Our Own Quiet Way e.V.“.

Bernadine Angalusha, Vorsitzende und Gründerin des gemeinnützigen Vereins, schilderte bei der Mitglieder-Infoveranstaltung ihre Erfahrungen und Eindrücke vom letzten Besuch in Kakamega/Kenia. Sie berichtete über den Alltag der Waisenkinder und über aktuelle und geplante Hilfsprojekte. Bildung, gesunde Ernährung und sauberes Trinkwasser sind die zentralen Themen des Vereins.

Der Verein unterstützt im wahrsten Sinne des Wortes die „Hilfe zur Selbsthilfe“. Einen der ursprünglichsten Gedanken der gesamten Genossenschaftsorganisation. Dies ist wohl auch die effektivste Form, damit die Menschen dort ihre Existenz eigenständig sichern können. Die Raiffeisenbank Aschaffenburg eG fördert den Verein seit 2015 nicht nur mit Geld- und Sachspenden, sondern unterstützt diesen auch mit einem eigenen Kinospot über dessen Wirken und Handeln, der auch im Casino Aschaffenburg gezeigt wird.

Spende In our own quiet way e. V.
v. l. n. r.: Wolfgang Heßler, Steven Müller (Vorstandsmitglieder), Thomas Stegmann (Vorstandssprecher), Bernadine Angalusha (Vorsitzende und Gründerin von "In Our Own Quiet Way e.V."), Prof. Dr. Hartwig Webersinke (Dekan an der Hochschule Aschaffenburg), Claus Jäger (Vorstandssprecher) und Markus Weber (Vorstandsmitglied)

Mitgliederinformationsveranstaltung

Quelle: main.tv