Spende für die Bergkapelle in Soden

v.l.n.r.: Thorsten Spinnler, Geschäftsstellenleiter Leidersbach und Kirchenpfleger Winfried Ottmann

1.000 Euro für Renovierung der Bergkapelle

Leidersbach. Kirchenpfleger Winfried Ottman freut sich über die großzügige Spende der Raiffeisenbank Großostheim-Obernburg eG von 1.000 Euro. Die Bergkappelle wird 50 Jahre alt und muss dringend renoviert werden, so Ottmann. Dafür ist die Spende, die er aus den Händen von Geschäftsstellenleiter Thorsten Spinnler entgegenimmt, sehr hilfreich. Er bedankte sich im Namen der Kath. Kirchenstiftung Soden.