Mitarbeiter der Raiffeisenbank spenden 2.700 Euro für die Weihnachtsfeier im Martinushaus

Aschaffenburg, 22.12.2017

Seit Jahren richtet das Martinushaus in Aschaffenburg am 24. Dezember mit Unterstützung vieler ehrenamtlicher Helfer eine Weihnachtsfeier für Bedürftige, Einsame und Durchreisende aus. Ein Team aus Ehrenamtlichen und Mitarbeitern der offenen Jugendarbeit der "Katakombe" bastelt und spielt mit den Kindern.

Karin Pankotsch, Mitarbeiterin der Raiffeisenbank, sammelt dafür bei ihren Kolleginnen und Kollegen fleißig kleine und große Beträge. Insgesamt kamen in diesem Jahr 1.700 Euro zusammen, mit denen diese wunderbare Veranstaltung finanziell unterstützt wird. Der Vorstand stockte diese Summe um weitere 1.000 Euro auf.

Die Rektorin des Martinushauses, Dr. Ursula Silber, und die Projektkoordinatorin Barbara Powollik freuten sich darüber sehr und wissen das Geld gut eingesetzt. Das gemeinsame Feiern, Singen, Essen, Bescheren und Beisammensein wird den rund 350 Gästen sicher in schöner Erinnerung bleiben.

Spende Weihnachtsfeier Martinushaus
v.l.n.r.: Gerald Weis (Bereichsleiter Vertriebsmanagement der Raiffeisenbank Aschaffenburg), Dr. Ursula Silber (Rektorin Martinushaus) und Leandra Preuß (Auszubildende und stellvertretend für die Mitarbeiter der Raiffeisenbank) bei der Übergabe der Spende