Raiffeisenbank schenkt pflegebedürftigen Senioren und kranken Kindern weiterhin
"ein Lachen mit den KlinikClowns"

Aschaffenburg, 05.07.2016

Dankeschön KlinikClowns e.V.

Seit Beginn ihrer regelmäßigen Besuchstage bei Kindern im Krankenhaus und bei pflegebedürftigen alten Menschen im Seniorenheim im Jahr 2007 engagiert sich die Raiffeisenbank Aschaffenburg für das Projekt der KlinikClowns in ihrer Stadt.
Am vergangenen Dienstag begleiteten der Vorstand der Raiffeisenbank Aschaffenburg, Steven Müller, und der Marketingleiter Gerald Weis die beiden KlinikClowns "Edouard" und "Greta" ins Senioren-Wohnstift St. Elisabeth und überreichten ihnen und der Vorsitzenden der KlinikClowns Bayern e. V., Elisabeth Makepeace, die diesjährige Spende in Höhe von 10.000 Euro. Anwesend waren bei der "Clownsvisite" im Seniorenheim außerdem Andrea Weyrauther, stellvertretende Leiterin des Seniorenstifts und die Auszubildenden der Raiffeisenbank, Larissa Deller und Sebastian Ehrlicher.

Die beiden übergaben den KlinikClowns stellvertretend für alle Auszubildenden der Bank eine weitere Spende in Höhe von 2.000 Euro, die sie mit dem Verkauf von selbstgebackenen Plätzchen bei der letztjährigen Weihnachtsfeier der Bank für die gute Sache eingenommen hatten.

Im Senioren-Wohnstift St. Elisabeth sorgen die KlinikClowns mit wöchentlichen "Clownsvisiten" für viel Freude bei den Heimbewohnern und steigern die Lebensqualität; ebenfalls einmal pro Woche besuchen sie die kleinen Patienten auf den Kinderstationen im Klinikum Aschaffenburg und bringen Abwechslung und Fröhlichkeit ins Krankenhaus. Spielerisch gelingt es den professionellen und extra für diesen Einsatzbereich geschulten Clowns, dort Freude und Zuversicht zu wecken, wo die Situation gerade vielleicht noch von Sorgen und Trübsinn bestimmt war, und Energien zu aktivieren, die Heilungsprozesse positiv beeinflussen.

Elisabeth Makepeace bedankte sich sehr herzlich bei den Vertretern der Raiffeisenbank Aschaffenburg dafür, dass die Bank mit kontinuierlicher Unterstützung seit über neun Jahren Verantwortung für die Projekte der KlinikClowns in Aschaffenburg übernimmt und betonte: "Wir sind sehr froh, in der Raiffeisenbank Aschaffenburg einen verlässlichen Partner zu haben, der mit so großzügigen Spenden regelmäßige Besuchstage unserer Clowns in Aschaffenburg ermöglicht."

Raiffeisenbank schenkt pflegebedürftigen Senioren und kranken Kindern weiterhin "ein Lachen mit den KlinikClowns"
Von links: Bewohnerin Margot Kiefer, stv. Leiterin des Seniorenstifts Andrea Weyrauther, Maria Voigt (Bewohnerin), Sebastian Ehrlicher (Auszubildender), Clowns Edouard und Greta, Vorstandsmitglied der Raiffeisenbank Steven Müller, Clavera Roth (Bewohnerin), Elisabeth Makepeace (Vorsitzende KlinikClowns Bayern e. V.) und Larissa Deller (Auszubildende).