Volks- und Raiffeisenbanken unterstützen die unterfränkische Mathematikmeisterschaft

Aschaffenburg, 18.11.2016

Am 18.11.16 fand die zweite Runde der unterfränkischen Mathematikmeisterschaft statt. Die Sieger der ersten Runde aus den Grundschulen in Stadt und Kreis Aschaffenburg traten in der Schönbergschule gegeneinander an.

Die Gewinner auf Stadt- und Kreisebene, Emiliy Krettek, Jonas Matter, Annina Renz und David Schmidtpott, werden am 13. Dezember in Würzburg in der Endrunde vertreten sein.

Als Herr Olbrich, Organisator der Mathematikmeisterschaft, vor elf Jahren auf den Kreisverband der Volks- und Raiffeisenbanken Aschaffenburg-Alzenau zukam und sein Projekt erläuterte, waren die Verantwortlichen des Kreisverbandes sofort zur Unterstützung bereit. Bereits drei Jahre später wurde das Projekt in ganz Unterfranken von den Volks- und Raiffeisenbanken übernommen.